Führen ohne Personalverantwortung – Sichere und erfolgreiche Führung ohne Weisungsbefugnis

0

Beschreibung:

Team- und Projektleiter haben in der Teamarbeit besondere Aufgaben. Sie beobachten und steuern die Abläufe innerhalb der Gruppe, halten das Team zusammen und sorgen für eine gute Atmosphäre.
Mitarbeiter in Stabsfunktionen, Team- und Projektleiter oder auch fachliche Führungskräfte übernehmen Verantwortung, haben jedoch keine Vorgesetztenfunktion. Eine besondere Herausforderung dabei ist es, das Team ohne klassische Führungsinstrumente sowie disziplinarische Befugnisse zielgerichtet zu führen.
Deshalb ist es wichtig, dass fachliche Führungskräfte die richtigen Werkzeuge an die Hand bekommen, um auch ohne Weisungsbefugnis Einfluss auf ihr Team und wichtige Schnittstellen nehmen zu können.
Unser Praxis-Training „Führen ohne Personalverantwortung“ setzt genau hier an. Es zeigt die Möglichkeiten auf, die Zusammenarbeit auch in solch schwierigen Führungskontexten zu optimieren und auch ohne klare Machtstrukturen effektiv zu führen.
In diesem Training erfahren die Teilnehmenden:
– wie sie das Team auch ohne hierarchische Macht führen, motivieren und begeistern
– welche Rolle die Persönlichkeit spielt und welche Folgen das eigene Verhalten gegenüber Kollegen/innen mit sich bringt
– wie Selbstvertrauen und Sicherheit aufgebaut werden kann
– die Grundlagen gelungener Kommunikation und erfolgreicher Teamarbeit
– wie Konflikte konstruktiv bewältigt und Spannungen positiv aufgelöst werden können

Inhalt

Teamführung – Was gute Führung ausmacht
– Was macht ein Team aus?
– Führung – Was bedeutet das?
– Kennenlernen verschiedener Führungsstile und deren Auswirkungen auf das Vorgesetzten-Mitarbeiter-Verhältnis
– Herausforderung: Führung ohne Weisungsbefugnis
– Visionen entwickeln und verwirklichen
– Ziele setzen und erreichen
– Die Spielregeln für gute Teamarbeit
– Phasen einer Teamentwicklung
Welche Rolle die Persönlichkeit spielt
– Die eigene Persönlichkeit – welche Rolle und Konsequenzen das eigene Auftreten für die Führungsposition hat
– Die neue Rolle gestalten: Vom Kollegen zur Führungskraft
– Verhalten des Teamleiters
– Natürliche Autorität als Person gewinnen und ausbauen
– Steigerung der Akzeptanz durch Fachkompetenz und soziale Rituale
Selbstvertrauen und Sicherheit
– Schärfung und Differenzierung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
– Selbstsicherheit und Selbstwertgefühl
– Selbstmotivation
Kommunikation und erfolgreiches Teamwork
– Kommunikation und Kooperation im Team
– Ein respektvolles Miteinander leben
– Aktives Zuhören
– Feedback – Rückkopplung holen und geben
– Klare Verhältnisse durch Delegation und Zuweisung von Aufgaben
– Möglichkeiten und Grenzen der Motivation
– Begeisterung wecken
Konflikte lösen und schwierige Situationen meistern
– Konflikte frühzeitig erkennen und auflösen
– Nacharbeiten von Konflikten
Falldiskussion
– Fälle aus der Praxis der Teilnehmenden werden gemeinsam analysiert und Lösungsoptionen erarbeitet

Hinweis

Dieses Seminar kann auch gern als firmenspezifisches Training, mit individuellen Inhalten und wahlweise In-House oder Extern durchgeführt werden. Bitte sprechen Sie uns an!

Termine in Mainz

04.04.2018 – 05.04.2018

Teilen.